Ein Bürostuhl sollte nicht nur ein Möbelstück in Ihrem Büro darstellen, vielmehr sollte dieser eine bequeme und vor allem gesunde Sitzmöglichkeit sein. Aus medizinischer Sicht entsteht beim Sitzen generell die größte Belastung auf die Wirbelsäule. Gesundheitliche Nachteile durch falsches Sitzen über einen langen Zeitraum hinweg sind keine Seltenheit, sodass bei der Auswahl des für Sie richtigen Stuhls einiges zu beachten ist.
Die ergonomische Form eines Bürostuhls sollte alle für Sie wichtigen Anforderungen entsprechen. Aus sicherheitstechnischen Gründen muss dieser mit fünf gut gängigen Rollen ausgestattet sein. Gerade bei glatten Untergründen sollten Sie darauf achten, dass die Rollen Bremsmöglichkeiten aufweisen. Während bei den Sitzgrößen verschiedene Maße angeboten werden, empfiehlt es sich hier eine Sitzbreite zwischen 40 und 48 cm und eine Sitztiefe zwischen 38 und 44 cm zu wählen. Die Höhe sollte bei einem guten Stuhl verstellbar sein. Beim Hinsetzen nehmen Sie natürlich zuerst die Polsterung war. Eine gute Federung vermindert hier eindeutig die Stoßbelastung der Wirbelsäule. Eine angenehme, weiche Polsterung, die an Festigkeit nicht verliert, verspricht ein angenehmes Sitzgefühl. Von Vorteil ist es für Sie sicherlich, wenn sich die Bezüge der Sitz- und Rückenfläche leicht säubern lassen und aus Atmungsaktiven Materialien gefertigt sind. Gerade bei dem Bezugsmaterial ergeben sich für Sie verschiedene Möglichkeiten. Beim Baumwollbezug genießen Sie nicht nur einen robusten Stoff, sondern profitieren auch von seiner Langlebigkeit. Mikrofaserbezüge sind pflegeleicht und weisen auch eine gewisse Robustheit auf. Während Leder als sehr hochwertig zu bewerten ist und eine edle Optik aufweist, wird Leder als Sitzstoff doch oftmals als kalt empfunden. Des Weiteren haben Sie die Wahl eines Netzmaterials, welches hier als günstigste Variante mit guter Nachhaltigkeit zu erwähnen ist. Die Rückenlehne übernimmt eine nicht minder wichtige Aufgabe, welche Ihre Haltung optimal unterstützen und gleichermaßen entlasten sollte. Dieses wird zum einen durch die Höhe der Rückenlehne, als auch durch die Verstellbarkeit erreicht. Eine körpergerechte Form kann Ihnen sicherlich vorteilhaft erscheinen. Den Stuhl erhalten Sie mit, als auch ohne Armlehnen. Wobei die Armlehne, in der auf Sie richtig abgestimmte Höhe, die Schultern- und die Nackenpartien erheblich entlasten. Bei variabel verstellbarer Höhe, in einer Länge von 20 cm und einer Breite von 4 cm liegen Sie hier richtig. Ein Bürostuhl hat mechanische Funktionen, sodass es möglich ist, sowohl den Sitzwinkel, als auch die Neigung der Rücklehne während Ihrer Bewegung zu verändern und anzupassen. So haben Sie die Gewährleistung von ununterbrochenen Bewegungsabläufen. Mittlerweile ist der Farbgestaltung keine Grenze gesetzt. Achten Sie darauf, dass der Stuhl der Zimmergröße angepasst ist. Er sollte in einem guten Verhältnis zum Raum, als auch zum Arbeitstisch gewählt werden. Genügend Freiraum garantiert Ihnen eine optimale Arbeitsweise. Passende Bürostühle und Schreibtische finden Sie auch von unseren Partnern im Store